Vladimír Houdek

Black Mirror III

2013

  • Vladimír Houdek, Black Mirror III, 2013

    Öl auf Leinwand

    250 x 185 cm

Physiker sagen, dass Schwarz keine Farbe ist, sondern eine Empfindung, die auftritt, wenn die Rezeptoren in unseren Augen keine Farbe finden, die registriert werden kann. Bei okkulten Praktiken kann ein schwarzer Spiegel dazu dienen, eine verborgene Seite der Existenz aufzudecken. In der Alchemie steht Schwarz für ein frühes Stadium der Elementarreinigung. Kasimir Malewitschs „Schwarzes Quadrat“ von 1915 markiert den Beginn einer immateriellen Kunst, die nichts mehr darstellt oder illustriert. "Black Mirror" ist in diesem Sinne eine malerische und mysteriöse Schnittstelle, die nicht die äußere Realität widerspiegelt, sondern unsere eigenen Empfindungen.

Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen sowohl Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch für Services von eigenverantwortlichen Drittanbietern. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.