Mladen Stilinović

Lakse je kamen dicinego ime ti ponoviti (It's easier to lift a stone, than to repeat your name)

1994

  • Mladen Stilinović, Lakse je kamen ime ti ponoviti (It's easier to lift a stone, than to repeat your name), 1994

    Acryl auf Metallteller

    Durchmesser 22 cm

Zu Beginn der 1990er Jahren begann Mladen Stilinovć seine 'White Works', die er auch über die Zeit des Krieges in Kroatien (1991-1995) weiterführte. Gegenüber einer erzählerischen Qualität benutzte er die weiße Farbe, um Persönliches, Lyrisches, oder Absurdes auszudrücken, aber sicherlich auch seine persönliche Erschütterung über die brutalen Kriege zwischen den verschiedenen Volksgruppen, die die Auflösung des Jugoslawischen Staatenbundes begleiteten.
Die Werke sprechen eher Themen an wie Armut, Schmerz, Einsamkeit und auch Absurdes an. Die weiße Farbe überzieht Objekte und Malflächen, so als wolle er die Dinge schützen und dem Alltäglichen entziehen. Der bemalte und beschriebene Zinnteller stammt aus dieser Serie, die unter dem Titel 'White Absence' zuerst in der Gallerie Hajdarević in Požega im Jahre 1994 ausgestellt wurde. Auf die Frage welche Farbe der Schmerz habe, antwortete er: 'Weiß ist die Farbe der Stille, sehr intim, und Schmerz ist eine intime Angelegenheit.'

Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen sowohl Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch für Services von eigenverantwortlichen Drittanbietern. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.