Dan Perjovschi

Urzeala

1986 - 1988

  • Dan Perjovschi, Urzeala,  1986 - 1988

    Tusche und Schreibmaschine auf Papier

    44 x 64 cm, gerahmt 50,5 x 74 cm

'Urzeala', was Netzwerk oder Gewebe bedeuten kann, so ist eine der seltenen, frühen Zeichnungen auf Papier von Dan Perjovschi betitelt. Das Werk zeigt genau solche Gewebestrukturen unterschiedlicher Dichte, die aus kleinen, skizzenhaften Darstellungen von Gesichtern aufgebaut sind. Das ganze Blatt ist dafür vorher in ein Raster eingeteilt worden. Einzelne Figuren oder Figurengruppen sprengen die vorgegebenen Zellen, manchmal legt sich ein weiteres Raster über bereits darunterliegende Gruppierungen.

Eine ganz ähnliche Rasterstruktur verwendete Dan Perjovschi 1999 für die Entwicklung seines Beitrags zum rumänischen Pavillon auf der 48. Biennale von Venedig. Dafür zeichnete er direkt auf den Boden des Pavillons und hatte zuvor den Boden in eine Rasterstruktur unterteilt.

Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen sowohl Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch für Services von eigenverantwortlichen Drittanbietern. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.