Künstler*innen
Ivanoska, Hristina

Künstler*innen

Hristina Ivanoska

*1974 in Skopje, Jugoslawien, jetzt Nordmazedonien. Lebt und arbeitet in Skopje.

Über Hristina Ivanoska

Hristina Ivanoska studierte bis 2013 an der Fakultät der Schönen Künste in Skopje und 2018 als Doktorandin an der Akademie der Schönen Künste in Wien. In ihrem Werk hat sie einen interdisziplinären Ansatz und beschäftigt sich häufig mit einer kritischen Analayse von Alltagserfahrungen, in denen sie die politische und soziale Realität widerspiegelt.

Ihre Arbeit 'On Freedom and the Streets of Belgrade' wurde als Feuilleton täglich zwischen Februar und März in der serbischen Zeitung Politika veröffentlicht. Die Fotos und Essays kommentierten die Lebensgeschichte der Personen nach denen Straßen in Belgrad benannt worden waren.

Ihre Werkgruppe 'La Mysterique – The Path of Grace' aus dem Jahre 2014 reflektiert Fragen des Glaubens und der Sinnhaftigkeit. 2017 bespielte sie zusammen mit Yane Calovski, mit dem sie häufiger zusammenarbeitet, den Pavillon von Nordmazedonien auf der Biennale von Venedig.

  • Hristina Ivanoska, On Freedom and the Streets of Belgrade, 2007, Feuilleton in serbischer Zeitung  Polititka
    On Freedom and the Streets of Belgrade, 2007
    Feuilleton in serbischer Zeitung Politika
  • Hristina Ivanoska, Intimate Introspections, Halle für Kunst und Medien, Graz 2013, Foto Markus Krottendorfer
    Intimate Introspections, Halle für Kunst und Medien, Graz 2013
  • Hristina Ivanoska, La Mysterique – The Path of Grace, Abbay aux Dames, Caen 2015, Courtesy Künstlerin
    La Mysterique – The Path of Grace, Abbay aux Dames, Caen 2015
  • Hristina Ivanoska and Yane Calovski, We are all in this alone, 56. Biennale di Venezia, Detail, Foto Sara Sagui
    Chapel (We are all in this alone)
    Mazedonischer Pavillon, Biennale di Venezia
  • Hristina Ivanoska and Yane Calovski, We are all in this alone, 56. Biennale di Venezia, Photo Sara Sagui
    Chapel (We are all in this alone)
    Mazedonischer Pavillon, Biennale di Venezia

Weitere Künstler*innen aus Nordmazedonien

    Um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen sowohl Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch für Services von eigenverantwortlichen Drittanbietern. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.